Presse

Gerne stehen wir VertreterInnen von Presse und elektronischen Medien mit Informationen zur Verfügung. Ihre Anfrage richten Sie bitte an

Dirk Lau

stellvertretender Vorsitzender
Telefonischer Kontakt (ausschließlich für Presseanfragen):
(040) 32 90 41 16
dirk.lau@hamburg.adfc.de


Pressemitteilungen

Pressemitteilung

25.05.05

Gefährliches Geisterradeln

Geisterradeln kann tödlich sein!mehr...

Pressemitteilung

06.04.05

Lächerliche Symbolik

Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt baut trotz ADFC-Protest unsichtbaren Radweg am Jungfernstieg.mehr...

Pressemitteilung

03.04.05

Bald "freie Fahrt" für Fahrradtaxen auf Hamburgs Straßen

OLG Dresden entbindet Leipziger Velochauffeur von diskriminierender Ausnahmegenehmigung. Urteil ist richtungsweisend für alle Rikschafahrer. ADFC begrüßt die sachgerechte Entscheidung.mehr...

Pressemitteilung

05.03.05

1 Jahr CDU-Senat: Verwahrloste Radwege für mehr Autoverkehrsfluss

Nach einem Jahr CDU-Senat wird so wenig für Hamburgs Radverkehr getan wie niemals zuvor. Der ADFC attestiert der Regierung ein schlechtes Zeugnis.mehr...

Pressemitteilung

13.02.05

Innenbehörde zeigt Einsicht: Benutzungspflicht wird aufgehoben

Die Radwegebenutzungspflicht soll in weiteren Straßen fallen. Radfahrer dürfen dort dann selbst entscheiden, ob sie auf der Fahrbahn oder dem Radweg fahren. Der ADFC sieht sich in seiner seit Jahren gegenüber der Behörde für Inneres vertretenen Rechtsauffassung bestätigt.mehr...

Pressemitteilung

10.02.05

Radweg Große Elbstraße ist großer Unsinn

Das Bezirksamt Altona plant in der Großen Elbstraße einen einseitigen Zweirichtungsradweg. Der ADFC bewertet einen solchen Radweg als großen Unsinn und fordert stattdessen die Asphaltierung der Fahrbahn.mehr...

Pressemitteilung

22.01.05

Im Winter auf Hamburgs Radwegen

Viele Hamburger Radwege werden bei Schnee und Eis nicht geräumt. Der ADFC rät allen Radlern daher zu besonderer Vorsicht. Bei nicht geräumten Radwegen dürfen Radler laut BGH auf die Fahrbahnen ausweichen.mehr...